DenkBar St. Gallen, 6.2.2018 18.00 HELDINNENREISE

In verschiedensten Mythen und Märchen werden Heldenreisen geschildert, in denen Männer zu Helden werden, oft durch Berufung und durch Bestehen verschiedener Prüfungen (Odysseus, Siegfried, König Artus, Sindbad der Seefahrer, Robin Hood, Harry Potter). Dabei gibt es eine bestimmte grundlegende Struktur: Auszug des Helden – Initiation – Rückkehr. Doch wie wird eine Frau zur Heldin? Dieses Gebiet ist noch weitgehend unerforscht. An diesem Abend werde ich anhand des sumerischen Göttinnenmythos Inanna und Ereschkigal Aspekte einer weiblichen Heldinnenreise aufzeigen. Dieser  entstand in der Übergangszeit von Matriarchat zu Patriarchat und enthält daher wichtige Botschaften für Frauen der heutigen Zeit. Wer sind heutige Heldinnen? Wie werde ich selbst zur Heldin? Jede Frau als Heldin ihres Lebens. Ich werde dies in Verbindung bringen mit der Idee von C.G. Jung, dass Kindheitsträume eigene Lebensmythen begründen.